Mit QMS stellen Sie Ihre Apotheke gut auf

 

Apotheken sind vor viele unternehmerische Herausforderungen gestellt: Spannenkürzungen, Herausnehmen von Arzneimitteln aus der Erstattungsfähigkeit, die Konkurrenz durch alternative Vertriebswege wie Versandhandel und sich ständig ändernde neue rechtliche preispolitische Rahmenbedingungen, um nur einige Punkte zu nennen.

 

Die Apothekenbetriebsordnung hat bereits hohe Qualitätsansprüche und dennoch drängen Bundesapothekerkammer und Landesapothekenkammern auf die weitere Dokumentation und Überprüfung der in den Apotheken erbrachten Leistungen.
Hintergrund der Qualitätssicherungsmaßnahmen ist die Überlegung, dass eine systematische Dokumentation und Standardisierung der Apothekenleistungen zu höherer Qualität und Effizienz der Apotheken führen sollen.

 

Auf den ersten Blick bedeutet die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems kurz QMS zusätzlicher Aufwand. Doch das QMS bietet aber auch eine einzigartige Chance: es ermöglicht Ihnen ihre Apothekenorganisation aus einem anderen Blickwinkel neu zu betrachten: Welche Schwerpunkte setzte ich mit meiner Apotheke? Welche Vision verfolge ich mit meiner Apotheke? Welche Werte sind mir wichtig, wenn es um die Führung meiner Mitarbeiter geht? Wissen meine Mitarbeiter, dass mir genau das wichtig ist? Weiß jeder wofür er verantwortlich ist?  Welche Schnittstellen gibt es, was läuft gut und was ist verbesserungswürdig?

 

Erhöhen Sie die Wettbewerbsfähigkeit Ihrer Apotheke durch die Einführung Ihres QMS und schaffen Sie Ihren Mitarbeitern einen Rahmen, in dem Ihre relevanten Prozesse und Schnittstellen transparent gemacht sind. Die interne Kommunikation wird durch beschriebene Strukturen verbessert. Eindeutige Vorgehensweisen schaffen Sicherheit bei den Mitarbeitern und optimieren die Leistungen Ihrer Mitarbeiter. Zufriedenere Mitarbeiter bringen mehr zufriedene Kunden.